GEW Wilhelmshaven

5. August 2020

Die Energiewende wird digital

Intelligent und modern. Das Messstellenbetriebsgesetz stellt die Weichen für die Zukunft des Stromnetzes.

Lange vor der Fridays-for-Future-Bewegung wurde bereits die Digitalisierung der Energiewende beschlossen. Seit dem Spätsommer 2016 gilt das Messstellenbetriebsgesetz. Es besagt, dass in den kommenden Jahren alte mechanische Stromzähler schrittweise gegen intelligente Messsysteme ausgetauscht werden müssen. Bis 2032 soll auf diesem Gebiet das Wörtchen analog der Vergangenheit angehören.

Dies ist notwendig, um der Bevölkerung auch zukünftig eine optimale Versorgungssicherheit zu garantieren. Denn die mitunter stark schwankende Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien benötigt ein Kommunikationsnetz, das die Erzeugung und den Verbrauch mit dem Stromnetz zuverlässig verknüpft.

Über den bevorstehenden Einbau der dazu notwendigen Zähler hat GEW Wilhelmshaven als zuständiger Messstellenbetreiber alle Kunden bereits informiert. Wichtig ist dem Energieversorger in diesem Zusammenhang, dass die Endverbraucher weiterhin auf die Sicherheit ihrer persönlichen Daten vertrauen können.

Bodo Schmidt, Abteilungsleiter Netzwirtschaft, Regulierung

Mit Partnern Mammutaufgabe bewältigen

Der Wechsel des herkömmlichen Stromzählers wird vom Partnerunternehmen TBD GmbH & Co. KG durchgeführt. Mindestens zwei Wochen vor dem geplanten Austausch wird sich die Firma bei den betroffenen Haushalten melden, um einen Termin zu vereinbaren.
Je nach Bedarf erhalten die Kunden unterschiedliche Messeinrichtungen. Werden bis zu 6.000 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr genutzt,
wird eine moderne Messeinrichtung (moME) eingebaut, die eine Option auf ein intelligentes Messsystem (iMSyS) bereithält. Liegt der Jahresverbrauch darüber, wird zukünftig direkt ein intelligentes Messsystem installiert. Der Unterschied zwischen den beiden liegt
in der Kommunikationsfähigkeit. Moderne Messeinrichtungen sind digitale Stromzähler. Anders als die bisherigen Zähler veranschaulichen sie den Stromverbrauch besser, indem sie den aktuellen Zählerstand auf dem Display anzeigen. Diese Werte werden tagesgenau 24 Monate gespeichert. Allerdings können sie weder fernausgelesen noch ferngesteuert werden, da sie mit keiner Kommunikationseinheit verbunden sind. Ganz anders sieht es bei den intelligenten Messsystemen aus. Sie bestehen aus einem digitalen Zähler und dem sogenannten Smart Meter Gateway. Dadurch sind sie in der Lage, die relevanten Netz- und Verbrauchswerte zu erfassen und an den zuständigen Messstellenbetreiber, Netzbetreiber und Stromversorger zu übermitteln. Somit entfällt das klassische Ablesen vor Ort. Die Datenübertragung erfolgt in diesem Fall verschlüsselt über eine gesicherte Datenleitung.

Kunden profitieren von Transparenz

Der größte Vorteil der neuen Systeme liegt für den Konsumenten in ihrer Transparenz. Die genaue Aufschlüsslung des genutzten Stroms zeigt Möglichkeiten zur Einsparung von Energiekosten auf. Wer genau weiß, wann und mit welchem Gerät er wie viel Strom verwendet, kann sein individuelles Nutzerverhalten anpassen. Durch die gesetzlich vorgegebene Einführung der neuen Zähler kommt es jedoch zu einer Preisanpassung für den Messstellenbetrieb. Für moderne Messeinrichtungen dürfen die Kosten dabei 20 Euro pro Jahr nicht überschreiten. Bei den intelligenten Messsystemen gibt es vorgeschriebene Preisobergrenzen von maximal 200 Euro jährlich.

zurück zur Übersicht

Störung melden

Störfallnummern

Schnelle Hilfe rund um die Uhr.

Strom
04421 404-777

Gas
04421 404-666

Wasser
04421 404-444

Kontakt

Kunden-Service
Telefon: 04421 404-404
service@gew-wilhelmshaven.de

Rückruf anfordern

Alle Ansprechpartner

WhatsApp

Fügen Sie Ihrem Telefonbuch

0176 1440 4444

hinzu und nutzen Sie unseren persönlichen Kundenservice via WhatsApp.

Jetzt hinzufügen

Facebook

Vor Ort

Kundenzentrum

Nahestraße 6
26382 Wilhelmshaven

Montag – Donnerstag
8:00 bis 17:00 Uhr

Freitag
8:00 bis 13:00 Uhr

Unsere Standorte

FAQ FAQ

Wir rufen Sie in Kürze zurück.

Ihr Name

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail

Ihre Nachricht

Sprechen Sie uns an - wir helfen Ihnen gerne.

GEW Wilhelmshaven

Kunden-Service

Unsere Berater

X