Oft gestellte Fragen


Suche

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten

Wasser

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Warum wird der Gasverbrauch in Kilowattstunde abgerechnet?

    Der Zweck liegt einfach darin, Gasverbräuche, die einen unterschiedlichen Energiegehalt je Kubikmeter Erdgas haben, einheitlich abrechnen zu können.

    In Europa  besteht die Möglichkeit als Gasversorger sich Erdgas auch aus anderen Quellen zu beziehen (zum Beispiel aus Russland). Der unterschiedliche Energiegehalt entsteht also dann dadurch, dass von Anschluss zu Anschluss  immer eine andere Gastemperatur oder ein anderer Gasdruck herrscht.

    Also arbeitet man mit einer einheitlichen Abrechnungseinheit (kWh) um auf Ihrer Abrechnung  nicht noch zu verwirren mit Umrechnungsmethoden.

    Aus was setzt sich Ihre Abrechnung zusammen:

    Der Gasverbrauch wird nach wie vor aufgrund der Zählerstände in Kubikmetern ermittelt.

    In der Jahresverbrauchsabrechnung wird der Gasverbrauch mit einem Umrechnungsfaktor multipliziert, der sich wiederum aus der Multiplikation des Abrechnungsbrennwertes mit der gültigen Zustandszahl (Die Zustandszahl berücksichtigt Faktoren wie Gastemperatur, herrschenden Luftdruck u.a.) errechnet.

  • Wie ist die Wasserhärte des Wilhelmshavener Trinkwassers?

    Das Trinkwasser der GEW Wilhelmshaven liegt im Härtebereich "weich" (< 1,5 mmol/l). Das ist gut für leckeren Tee und einen kalkfreien Heizstab in Ihrer Waschmaschine.

    Das richtige Dosieren von Wasch- und Spülmittel steht jeweils auf der Verpackung beim Härtebereich "weich". Auch Ihr Installateur sollte den Härtebereich kennen, damit er Heizung und gegebenenfalls auch Wasch- oder Spülmaschine entsprechend einstellen kann.

    Die genaue Zusammensetzung des guten Wilhelmshavener Trinkwassers erhalten Sie hier in der Trinkwasseranalyse zum Download.

Nach oben