Energiedatenmanagement

 

Heutzutage sind innovative Ansätze nötig, um Datenmengen für Unternehmen in aussagekräftige Erkenntnisse und Wettbewerbsvorteile zu wandeln. Aber alle Maßnahmen zur langfristigen Verbesserung der Energieeffizienz können in einem systematischen Energiemanagement-System verankert werden. Dabei sind die notwendigen Prozesse in der DIN EN ISO 16247-1 und DIN EN ISO 50001 festgelegt.

Ob Verwaltung, Analyse, Verknüpfung, Prüfung oder Bilanzierung von Zeitreihen und Lastprofilen, das GEW-Energiedatenmanagement bietet Ihnen deshalb alles, um diese Prozesse effektiv abzuarbeiten. Komplett oder modular, ganz wie Sie wünschen. Denn die monatliche Stromverbrauchsabrechnung für Unternehmen liefert keine ausreichenden Daten zum Verbrauchsverhalten. Doch gerade diese sind mittlerweile nötig geworden, um Einsparpotentiale zeitnah zu entdecken.

Mit dem GEW-Energiedatenmanagement erhalten Sie einen tagesaktuellen Überblick über Ihren Verbrauch. Und zwar im Sekundentakt. Dazu installieren wir in Ihrem Hause Instrumente der Messdatenerfassung. Ihre Daten werden dann im EDM-System nach Ihren Anforderungen und Bedürfnissen analysiert und die Ergebnisse visualisiert.

Über Ihr benutzerdefiniertes Webinterface haben Sie jederzeit den aktuellen Verbrauch im Blick. So sind Sie in der Lage, schnell zu reagieren und somit Ihre Energiekosten zu senken. Ihr persönlicher GEW-Berater steht Ihnen dabei selbstverständlich zur Seite. Er ist Ihr zuverlässiger Partner, der Ihnen hilft, die Vorteile einer digitalisierten Welt für Ihr Unternehmen nachhaltig zu nutzen.

Nach oben